Tag des offenen Denkmals 2015 – Ausstellung in den Krupp-Villen

Alter und neuer Glanz in den Bliersheimer Villen beim Tag des offenen Denkmals: Besucher schlenderten durch die Häuser in Duisburg-Rheinhausen, die einst Krupp-Direktoren gehörten. Heute werden die feudalen Gebäude ganz unterschiedlich genutzt, etwa als Event-Lokation oder für Büros.

Zum „Tag des offenen Denkmals“ (Koordiniert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz) öffneten sich am 13.09.2015 die Türen von drei der ehemaligen Krupp-Villen und des Casinos für das Publikum. Die Besucher kamen in Scharen. „Wir haben um 10 Uhr geöffnet und schon um 9.45 Uhr waren die ersten Leute für Führungen da“, sagte Stefan Püllen, Eventleiter der Villa Rheinperle.

Das gerade in der Renovierung befindliche Haus Villenstraße 3 war ebenfalls für Besucher geöffnet. Dort stellten verschiedene Künstler und Fotografen ihre Werke aus.

Zuvor hatte unter Führung von Galeristin und Referentin Henrietta B. Weithorn ein Foto-Workshop in den Krupp-Villen stattgefunden. Sowohl der Charm der renovierten Villa Rheinperle wie auch der historischen alten Gebäude waren dabei Inspiration für die entstandenen Fotografien.

 

Tag des offenen Denkmals - Strathmann - Rheinperle - Fenster 2 sw    Strathmann - Rheinperle - Fenster 1 sw

Strathmann - Rheinperle - Leuchte 1 sw    Strathmann - Rheinperle - Leuchte 2 sw

Strathmann - Rheinperle - Foto 1    Strathmann - Rheinperle - Foto 2

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •